Google+ Followers

Donnerstag, 15. Februar 2018

Über die Wahrheit...
...in einer "verwunschenen" Welt

Ich komme nicht allzu oft nach HAMBURG, aber das, was dort eine Frau mit einem einfachen Plakat in der Hand an WAHRHEIT zu verbreiten versucht hatte...

...das könnte man eigentlich flächendeckend auch in vielen anderen Städten mal versuchen. 
Einfach gucken, was dabei herauskommen würde. Stand Februar 2018

Allerdings gibt es zu dem aufgezeigten Vorgang auf dem Hamburger Jungfernstieg sehr unterschiedliche Deutungsquellen:


Siehe hier:


MIT EINEM ROSA PAPPSCHILD GEGEN MERKEL

Wie Merkel spaltet

VON ROLAND TICHY

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/merkel-spaltet/



ALSTERBLICK VON DRINNEN

Hamburg: Bericht aus einer verwunschenen Welt




Und siehe (zum Beispiel) auch noch hier - auf dem Portal "Exif Recherche und Analyse"

Dort wird das o. g. Meinungs-Portal "Tichy´s Einblick"  übrigens als Neue-Rechte-Medium bezeichnet. 



ZITAT
"Gefolgt sind dem Aufruf Neonazis, rechte Schlägerjungs der 80er Jahre und Menschen in Pelz und Perlenkette. Die Gruppe umfasste fast 60 Rechte aus Hamburg."
ZITAT ENDE


So ein richtig zutreffendes Bild kann man sich, aufgrund der o. g. Veröffentlichungen, als ziemlich unbeteiligter, wie dennoch interessierter Betrachter, nicht machen.

An dieser Stelle greift einfach mal wieder ein SERVICE des BUNDESWAHRSAGERS:

Für den -hoffentlich problemlosen- Gebrauch der zugrundeliegenden Aussage auf dem Schild, um das es in Hamburg (und anderswo) geht.

Bevor SIE jetzt rausgehen auf die Strasse, um was zu protestieren oder einzufordern - dann DRUCKEN Sie die MUSTERVORLAGE für das Schild aus.


Interpretieren Sie bitte nichts falsch, sondern lesen Sie unbedingt immer das KLEINGEDRUCKTE und weisen Sie alle auch alle anderen Beteiligten auf die bekanntgemachten (kleingedruckten) Grundlagen und Geschäftsbedingungen hin.

Vereine, Behörden, Regierungen, Autoverkäufer und Versicherungen, usw. usw....also die "Profis", die halten das mit dem "Kleingedruckten" = zu ihrem jeweiligen Vorteil 
nämlich immer ganz genau so.

Wenn Sie es dann nicht gelesen bzw. beachtet haben sollten - IHR Problem !


NACHTRAG
Die Pappschild-Trägerin Uta Ogilvie schreibt am 14.02.2018 auf ihrer Facebookseite:


ZITATE
"Am Aschermittwoch ist alles vorbei?
Erst mal schon, ich gebe auf. Warum? In erster Linie, weil ich meine Familie nicht schützen kann.
Wer meine Geschichte in den letzten zwei Wochen verfolgt hat, weiß, dass es in der Nacht von Sonntag auf Montag einen Anschlag auf mein Haus gab. Dahinter steckt die Antifa. Diese selbsternannten Anti-Faschisten haben nicht nur Autoreifen zerstochen, die Hauswand mit Schmutz beschmiert und ein Fenster zerschlagen.
Diese Anti-Faschisten haben auch billigend in Kauf genommen, Leib und Leben meiner Familie zu riskieren. In diesem Fall Leib und Leben meiner Kinder, denn besagtes Fenster gehört zum Kinderzimmer.
...
Verbreiten Sie meine Geschichte, reden Sie mit Familie, Freunden und Kollegen. Denken Sie darüber gemeinsam nach: Wir leben in einem Land, in wir unser Grundrecht auf freie Meinungsäußerung nicht ausleben dürfen. Vielleicht, so meine Hoffnung, sind wir eines Tages so viele, dass dieser Zustand ein Ende findet."
ZITATE ENDE



  

   

Montag, 15. Januar 2018

Die Wahrheit über Satire...

...hat offensichtlich einer mit dem Löffel gefressen, der sie UNS dann auch mal wieder ganz genau erklären möchte...

Zufallsfund bei einer Recherche:

Populismus: So manipulieren Fake News die Bevölkerung



Hier erklärbärt ein online-Redakteur der Badischen Zeitung, der promovierte Politikwissenschaftler Florian Kech, Jahrgang 1979, was es mit "fake-news"-Manipulation auf sich hat.

Also beispielsweise das mit dem Glauben an irgendwas und die damit zusammenhängende Propaganda-Wirkung.

Beim Lesen dieses "professionellen" Textes ist mir ein Hass-Satz des Verfassern besonders ins Auge gestochen:

ZITAT
"Auf die satirische Tour versucht es das "Morgengagazin", eine Art "Postillon" für rechte Humorbolzen."
ZITAT ENDE

Aaaaah jaaaa - jetzt habe ich die Sache verstanden...glaube ich.


Irgendwie viel besser erklärt hatte es jedoch die nachfolgende Quelle vom:

Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch

Satire wird immer dann gefährlich, wenn …


Ich habe dann gleich mal die sehr glaubwürdig erscheinenden Tagesmeldungen verglichen:


und



In beiden Satire?-Organen wird tatsächlich (Achtung-hier nur MEINE MEINUNG) permanent irgendwelcher BULLSHIT

breitgetreten.

Das, auf beiden Portalen, völlig UNWAHR Gemeldete ist zwar u. U. auch mal sehr lustig bis vorder-hintergründig entlarvend einzuschätzen. 

Hat also auf der Glaubwürdigkeits-Skala eine gewisse Nachrichtenbreite für Deutschland
= möglicherweise geeignet für die ganz Blöden bis hin zu den zumeist Oberschlauen.

Allerdings ist bereits vom alten "Fick-Dich-Goethe" schon lange folgende Einschätzung  bekannt:


NACHGETRAGEN
an dieser Stelle noch 3 Feststellungen meinerseits:


ERSTENS
Der oben zitierte online-Redakteur der Badischen Zeitung ist definitiv, nach objektiven wissenschaftlichen Kriterien, KEIN ECHTER WISSENSCHAFTLER.

Gesellschafts- und insbesondere "Politik"-Wissenschaft ist KEINE WISSENSCHAFT.

Es wird für diese Beurteilung u. a. auf den bekannten Naturwissenschaftler Dr. Sheldon Cooper verwiesen, der das in irgendeiner Folge von "The Big Bang Theory" passend zu erklären wusste.


ZWEITENS
Das Morgengagazin ist (für den unvoreingenommenen Betrachter...) irgendwie ziemlich genau dasselbe wie der Postillion.
SATIRE oder QUATSCH ?

Oder sind es nur gut laufende Geschäftsmodelle - an der WAHRHEIT ungefähr so nah dran wie vergleichbar DIE PARTEI an echter "Politik" ?

(Man beachte - Der Parteiobere "Satiriker" Martin Sonneborn firmiert ebenfalls als studierter "Politikwissenschaftler", war mir persönlich allerdings immer viel stärker als so eine Art, minderschwer origineller, Hofkasper der ZDF-Heute-Show in Erinnerung)

Na gut - insgesamt ist das Thema WAHRHEIT bei den hier aufgezeigten Akteuren sowieso weit verfehlt.  


DRITTENS
Aus meiner persönlichen Sicht ist das Morgengagazin teilweise oder möglicherweise etwas lustiger als der Postillion. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Ginge es jetzt tatsächlich nach dem o. g. badischen online-Redakteur, dann müsste es sich bei MIR also um einen "rechten Humorbolzen" handeln. 

Auf diese Idee kann aber nur einer kommen, der es üblicherweise, offen oder versteckt, mit und oder ohne "Satire", andauernd wohl nur mit "linken Touren" hat. 



Hornist lässt sich nicht ins Bockshorn jagen


STUTTGARTER JUSTIZSKANDAL

Der blinde Staat

gegen den Hornisten Rudolf Diebetsberger



KOMMENTAR BUNDESWAHRSAGER 15.01.2018

Im Westen...äh...in Stuttgart...nichts Neues !

Augen zu und durch.
Der R..ächtz...staat funktioniert.

3 Jahre zuvor = im Januar 2015 fand sich zu derlei „sozialer Gerechtigkeit“ schon einmal folgende Schlagzeile:

125 Tage Gefängnis für Schwarzfahrer
ZITAT
Wer sich ...weigere, Bußgelder zu bezahlen, müsse mit einem Vollstreckungsbefehl der Staatsanwaltschaft rechnen. Diesen kann man entweder bezahlen oder wie in diesen Fällen im Gefängnis absitzen.“ 
ZITAT ENDE
Wobei der Bundeswahrsager zu dieser Meldung nachträglich zu bedenken gäbe, dass der in der Meldung gebrauchte Begriff „Schwarzfahrer“ eventuell in die skandalträchtige Richtung hate-speech, rechtspopulistisch, fremdenfeindlich, rassistisch oder sogar bereits in Richtung NA...sowas aber auch tendieren KÖNNTE.
Vergleiche dazu die nach unten geschmacklos offene Definitionsliste AAS oder die hierfür übergeordneten Regelungen der ma(a)(s)svollen Justizgestaltung für „Meinungsäusserungen“ der schon länger hier ein-, zu- und herumgereisten Menschen.
Man stelle sich nur mal vor, einer der verknackten Fahrer hätte eine grad unpassende Hautfarbe gehabt.
Oder er wäre besonders „schutzbedürftig“ dahergekommen.
Politisch korrekt, neutral und amtsdeutsch-verständlich müsste es in etwa heissen: „Beförderungsleistungsmissbrauchbeförderter“.
Was den geschilderten Fall des strassenmusizierenden Hornisten Rudolf Diebetsberger angeht, wird allseits empfohlen, interessehalber einmal den Begriff ZIVILCOURAGE zu googeln.
Unter anderem fand ICH dort, vor einiger Zeit, online folgende Definition:

ZITAT
Zivilcouragiertes Handeln geschieht in Situationen, in denen zentrale Wertüberzeugungen und soziale Normen (z. B. Menschenwürde, Menschenrechte, Gerechtigkeit, friedlicher Konfliktaustrag unter Bürgern) oder die physische oder psychische Integrität einer Person verletzt werden. Zivilcouragiert handelt, wer bereit ist, trotz drohender Nachteile für die eigene Person, als Einzelner (seltener als Mitglied einer Gruppe) einzutreten für die Wahrung humaner und demokratischer Werte, für die Integrität und die legitimen, kollektiven, primär nicht-materiellen Interessen vor allem anderer Personen, aber auch des Handelnden selbst.
ZITAT ENDE

Falls zu zivilcouragiertem Verhalten noch Fragen offen bleiben...hätte ICH im Fall Diebetsberger nur noch die Frage, ob jetzt endlich erkennbar wurde,
dass die WÜRDE DES MENSCHEN ANTASTBAR ist.

Freitag, 20. Oktober 2017

Die Wahrheit...
...enthüllt sich oft nur auf (sprachlichen) Umwegen


In der Neufassung eines teuflischen Wörterbuchs fand ich folgenden Eintrag:

REGIERUNG...Übersetzung...KRIMINELLE VEREINIGUNG


Mein erster Eindruck war - der "Übersetzer" hatte möglicherweise
einen allzu sprachgewandten "Babelfisch" im Ohr.

Ungefähr so einen, wie er mal von Douglas Adams verwendet wurde,
der Per Anhalter durch die Galaxis reiste.


   

Weit gefehlt !

Ein Zufallsfund im Oktober 2017
(galaktische Zeitrechnung, Planet Erde - Quelle: Webseite achgut.com) ergab,
dass solche Übersetzungen durchaus zutreffen können.

Auch wenn sie -auf babbel komm raus- ganz einfach nur von "google" übersetzt werden.


Hier der BEWEIS und die eindeutige WAHRHEIT :


Bild 1 = Das Belügministerium
Quelle



Bild 2 = Die Übersetzung
Quelle
google



HINWEISE DES BUNDESWAHRSAGERS
Ähnlichkeiten mit anderen Ministerien, insbesondere in Deutschland, wären weder rein zufällig, noch irgendwie unbeabsichtigt

Bei Risiken oder Nebenwirkungen der Wahr-Nehmung
fragen sie besser keinen Doktor

Die Doktorarbeit (des Doktors im jeweiligen Ministerium) könnte ungültig sein




  

Freitag, 29. September 2017

Dr.Lock-Führer Seltsam
...oder...wie ich lernte, die Wahrheit zu sieben


(frei ins Christlich-Soziale-Bayerische-Bierzelt übersetzt)
= „Radler müssen fliessen für den Sieg“ 


Liebe Party-Freunde und alle, die mal wieder einen (zuviel) Genossen haben,

es fährt ein Zug nach nirgendwo...und bevor der endgültig im dunklen Tunnel der dunklen Seite der Macht in Dunkeldeutschland verschwunden ist – macht Euch schnell noch ein „Helles“ auf...und geniesst dazu eine weitere Enthüllung des Bundeswahrsagers von eigenen Gnaden.

Von mir aus auch ein Märzen oder ein Bock-Bier (falls einer Bock auf sowas hat...)

Es ist BLOSS MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG
Auch wer Märzen mag, ist als Kind vielleicht zu heiß gebadet worden“ 



Selbst ICH hatte es bisher nicht für möglich gehalten, aber
manche Verschwörungstheorien
scheinen der Wahrheit doch ziemlich nahe zu kommen.

Kann es möglich sein, dass von 33 bis 45 in Wirklichkeit böse „Na-Sowas“ aus dem Weltraum in Berlin gelandet waren ?

Hatten die hinterhältig Zepter und Reichsapfsel dieser grossen Nation an sich gerissen ?

Sitzen die, anno 2017, schon wieder ganz hinten im Reichstag ?

Und sind eindeutig DIE Feinde der Demokratie, also aller Menchen ?

Hatten die Engelländer, diese andauend de-europäisierenden Brexikanten, bereits frühzeitig Lunte gerochen ?

Während es in Deutschland eigentlich fortgesetzt nur noch zum Himmel stinkt ?

Kann es sein, dass die widerspenstigen Inselbewohner schon wieder mal nicht mitmachen und sich ihre Invasionen lieber selbst aussuchen möchten ?

Napoleon wollten die nicht, den aus Böhmen-Österreich geflüchteten Gefreiten wollten sie auch nicht und jetzt wollen England-(sowie u. a. Polen-Tschechien-Ungarn...Fortsetzung folgt...) schon wieder was nicht geflüchtet kriegen ?

Die nächsten grossen Befreier Europas und Völkerkundler will die Mehrheit der DEUTSCHEN nicht – z. B. die Einwanderungsmotivatoren, den Graf Junker aus Luxemburg und den knapp verhinderten Reich-(an Euro)-Kanzler Martin ?

Das wird man ja wohl noch fragen dürfen, oder ?


Angesichts von Tatsachen, bei denen Berge von Bildern (nicht Bilderberger) als Anhaltspunkte für kritische Nachforschungen nachgereicht werden könnten.

Beschränken wir UNS (also das grosse WIR) der Einfachheit halber auf ein paar wenige, aber umso aussagekräftigere Bilder.

Die vielleicht mehr sagen könnten als allzuviele Worte.

Ist das hier die unfassbare Wahrheit ?

Lock-Führer Schulz ist in Wirklichkeit der seltsame Dr. Okun ?

Hier zur Ansicht eine verblüffend-aufschlussreiche Gegenüberstellung
im Bild ohne Ton mit und ohne Haare !



Der schwäbische Spielberg-Imitator Roland E. hatte die ganze Story in bisher zwei Independence-Day-Teilen auf die Kino-Leinwand hochgekocht.

Seid umschlungen, Millionen. 
Ein immenser Kassenerfolg, denn am 4.Juli wird in „God´s own country“ traditionsgemäss und immer noch wieder die Flagge hochgehalten und die Reihen werden fest geschlossen.

Aber niemand, ich wiederhole NIEmand, scheint (bisher) die Wahrheit dahinter bemerkt zu haben.

In Teil 1 fliegt endlich mal das Weisse Haus in die Luft.



Einige Soziodemokrapathen, Internazionalisten und Hetzpressen-Förderer bedauern dabei vermutlich nur, dass der Donald zu diesem verfrühten Zeitpunkt grad nicht zu Hause gewesen war.

In Teil 2 feiert der seltsame Dr.Okun eine völlig unerwartete Wiederauferstehung.
Und entwickelt dann sogar die tollsten Ideen zum grossen Widerstandskampf aller Menchen.

Zur Erinnerung
In Teil 1 wurde Dr.Lock-mich...äh nein, doch ja...Dr.Okun, von den Aliens erst zu ihrem willenlosen Sprachrohr gemacht und dann -nur scheinbar- von ihnen gemeuchelt.

In Teil 2 ver-dreht sich alles wundersam ins grosse Erwachen.

Plötzlich wacht der komische Doktor aus dem Koma auf und er musste noch nicht mal eine Perücke aufsetzen. Das wäre doch albern, oder ? 

Der Bundeswahrsager schliesst sich an dieser Stelle (mal wieder) den Ausführungen von Helge an:  



Nichts einigt die Unentschlossenen besser als ein böser Feind der guten Menchen.
Schliesslich geht es immer nur um die Demokratie.

Auf dem Wahlzettel.

Der ganze Rest geht irgendeiner Mehrheit offenkundig andauernd am A... vorbei !

Dienstag, 26. September 2017

Die Wahrheit über die Klatschhasenpolka
Man muss sie feste feiern, wie sie fallen...

Zufallsfund in einem anderen Blog. Der Bundeswahrsager zitiert:
"Sie trugen komische schräge Strohhütchen und Nikkis 
mit hart peinlichen Sprüchen wie: „Voll muttiviert."

Die späteren Nachforschungen zum "Muttivations"-Begriff ergaben Folgendes:

Quelle:
Spass an Umgangssprache und Sprichwörtern

muttiviert

Adjektiv.
Ableitung von "motiviert".
Man kann stinkendfaul sein – wenn Mutti um etwas bittet, kommt man der Bitte normalerweise nach


Ein einfaches googeln ergab dazu auch noch eine Menge schöne Bilder.
Von zumeist offenbar sehr fröhlichen Menschen:

Wie ein muttivisionierter Gerechtigkeits-Bewerber (2017) dazu sinnreich auf seine Konkurrenz-Wahlplakate schrieb:
Es ist Zeit...

... äh, es war Zeit, kurze Zeit darauf wieder grosse Erfolge und "strategische Siege" abzufeiern.

Deswegen hier nochmal ein kleiner grosser Rückblick auf eine tolle Partei, sorry Party...
und was damals wirklich? geschah ... es war halt schon vor 4 Jahren alles sehr lustig oder irgendwie nur ziemlich albern. 

Je nach Wahl...aus welcher Sicht man das rückblickend oder bereits vorausschauend betrachten möchte...

Die Stinkmösenpolka



Nachtrag des Verfassers:
Aufgrund nichtendenwollender "Na...i"-Vergleiche aller demokraturischen Kräfte, die argumentationsfrei und fortgesetzt massiv Partei gegen EINE (andere-unliebsame) Partei ergreifen, die den ganzen Spass andauernd (oder noch) nicht mitmachen will - hier ein Verweis auf eine (ältere) Veröffentlichung eines bekannten deutschen Presseorgans.  

Welches als "Sturmgeschütz" zwischenzeitlich auf die Ebene "knapp daneben ist auch vorbei"...oder...als "leider nur ein Rohrkrepierer" bestimmt längst entsorgt werden müsste. 

Man lerne und merke(l) sich Folgendes (und wahrlich nix wirklich Neues):
Schon viel viel früher wurde andauernd derselbe "Kampagnen-Stil" gepflegt wie heutzutage immer noch oder schon wieder üblich. In diesen Kreisen.  

Sowie in den angeschlossenen Medien, Drahtfunk, Netz- und Hetz-Sendern !

Es war einmal...

Da geht es um einen, kürzlich im Jahre 2017, von uns gegangenen, Profi-Politiker und zeitweise (Zitat) "Kohl´s Kettenhund". 

Ein Heiner war´s, der sein Leben lang immer gerne so geißelte.

In dem oben verlinkten Partei-, sorry Party-Video, klatschte er noch mal fröhlich mit.

Feste feiern, bis sie fallen und kein Arzt kommt...



Montag, 18. September 2017

Sei´s Fiction oder ist es Tagespolitik ?

Ähnlichkeiten mit noch lebenden Untoten oder den üblichen Verdächtigen, die eigentlich längst verhaftet sein sollten - wären vermutlich weder zufällig, noch absichtlich unbeabsichtigt.

"Mein kleiner grüner Freund"



Hinweis zu spekulativen Ähnlichkeiten der blanken Wahrheit über imperiale Wunschkoalitionen 2017

Ersetzen Sie den grossen bösen Imperator = Kanzler Palpatine einfach durch eine bekannte kleine dickliche Frau = die mächtigste ihrer Welt. 

Den kleinen grünen Freund würden Sie dann auch gleich wiedererkennen.
Der wird allerdings (im galaktischen Parlamentssaal) nur vordergründig bekämpft.
Er ist halt ein Freund.

In Wahrheit ist der Freund sehr sehr klein
und er soll auch weiter möglichst kleingehalten werden.

Weil er -nicht von, aber für eine "Mehrheit"- vielleicht noch dringend gebraucht wird.

Falls ein rettender gelber Prozent-Engel nicht planmässig als Verbündeter der dunklen Seite der Macht ins Spiel kommen sollte.

Und niemand endgültig rot sehen muss oder gar ein blaues Wunder erleben wird.

Nachdem vom Imperium bereits sehr lange das Blaue im Himmel versprochen worden war.  
Hierzu ein ganz fieser "Faktencheck",
Planet Erde, ein Land, in dem wir gut und gerne leben:
Deutschland geht es gut


HINWEIS
Falls Sie hier "Satire" vermuten, fragen Sie andere, die davon wesentlich mehr verstehen, wie man unter diesem Begriff die Wahrheit verdreht oder erfolgreich Blödsinn produziert.

Also z. B. Leute wie "die Partei", der Böhmerdings, der welke Olli oder der smarte Hetzer, der andauernd nu()r zielgerichtet daneben schiesst...