Google+ Followers

Montag, 18. Februar 2013

Ich glaub´ mich tritt ein Pferd...oder...Lanz kotzt

Pferdefleisch-Skandal: Starkoch Schuhbeck verwickelt
18.02.2013, 07:19 Uhr | AFP
Der Pferdefleisch-Skandal zieht immer weitere Kreise. Eine Fertiggericht-Firma von Sternekoch Alfons Schuhbeck ist in den Skandal verwickelt. 




Altes koreanisches Sprichwort 
= Viele Köche verderben die Köchin 
...

Leute sagt mal, seid Ihr die "Fernseh-Köche" nicht langsam leid ?

Ich stelle mir grad vor, es hätte unser Zappel- und Göbel-TV schon vor gut hundert Jahren gegeben.

Also bevor der eine, wahre und einzige deutsche Fernsehkoch der Neuzeit zum Zuge gekommen war = Clemens Wilmenrod, Mister Toast Hawaii.

In ähnlicher Form hätten sie zu des Kaisers Zeiten bestimmt einen lustigen "Raucher-Club" dem dummen August Untertan Zuschauer als sehr sehr unterhaltsam vorgejubelt.

Und nebenbei vermutlich auch noch das Rauchen als nervenstärkend und gesundheitsfördernd verkauft. Und auch noch ein paar Raucher - sorry - Kochbücher beworben.

So ähnlich läuft´s doch mit diesen ganzen heutigen Kochsendungen = Marke Alles Poletti, Horst Schleimer, Alfred der Schuhlöffel und ich komm´grad nicht drauf, wie dieser komische Topfpapst aus Hamburg heisst, der überhaupt nicht kochen kann. 
Vor allem nur babbeln und sabbern.

Kochen kann der höchstens wie diese ganzen anderen selbstverliebten Herdplatten-Heinis, die sich immer wieder vor allem nur selbst hoch-kochen. 

Lach, der Restaurant-Tester kommt nach Essen auf Rädern, alles flach hinlegen im Ruhrpott.
Das Promi-Dinner, einmal die Eier schaukeln, dann haben wir den Salat.

Verschuldigung ein paar Mal - diese und ganz viel andere Kotz-Profis - die brutzeln ihr veröffentlichtes Menü allesamt garantiert nicht so gut, wie es meine verstorbene Mutter früher für die Familien-Mittagstafel getan hatte.

Herzlichen Glückwunsch, Mama. Die hätte heute Geburtstag gehabt und wäre 94 geworden.

Meine Frau - die kocht manche leckeren Sachen sogar noch einen Tick besser.

Und das will was heissen, wenn ICH Schleckermäulchen das Schild umhängen habe, wo draufsteht - BITTE FÜTTERN !

Meine Mutter hätte zu den ganzen TV-Kochbrüdern und -schwestern vermutlich den Satz angebracht = "die sind alle wie Koteletts, von beiden Seiten schön bekloppt"

So - und zum guten Schluss jetzt auch noch ein "Pferdefleisch-Skandal", wo mittendrin rauskommt, dass ein entsetzter McDumping-Nahrung-Starkoch ja sowas von betroffen ist, dass es einem geradezu den Schuh auszieht.

So ein Wurstl wie dieser mit ihm befreundete Bayern-Papst, der zieht sich den Schuh sicher erst gar nicht an.

Der hat schon mit seinen Fussballschuhen genug Millionen auf seinen Tisch gebracht, um für sich selbst was Ordentliches zum Essen zu besorgen.  

Schade, dass unsere Dosen- und Tütennahrung schon so verseucht ist, dass man dafür kaum noch Werbung mit dem Satz machen kann
= "ein wertvoller Beitrag für die Ernährung von Kindern".

Ja - für die Ernährung der Kinder des reichen Produzenten.

WAS habe ich da grad noch woanders gelesen ?

Ich zitiere:
Außerdem hätten drei weitere Proben bis zu sieben Prozent Schweinefleisch enthalten. 
Dies ist für Muslime ein Problem, da sie kein Schweinefleisch verzehren dürfen.

Die armen unterdrückten Migranten und Gläubiger traditioneller Hühnerschächterei mal wieder...

Die ganze Schweinerei ist wohl schon längst wieder vergessen worden in der grossen weiten bunten Medienwelt. 

Döner macht zwar schöner, aber der Bundeswahrsager weiss auch für alle Muslime Rat. 
Brauchst Du gar nichts Pferd dazu.

Quiek, oink, oink - Guckst Du hier
Das Schweinesystem
17.08.2010, 15:43 Uhr | Ole Reißmann, Spiege-Online 


Letzten Endes steckt in JEDEM ein bisschen Schwein drin.

Das ist die WAHRHEIT. 

Für die muss man nicht extra zum Teufel oder zum Bart des Propheten gehen.   






  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen