Google+ Followers

Mittwoch, 8. Juni 2016

Islamische Revolution

in deutschen Ministerien

und


Der Bundeswahrsager kommentiert zu diversen Kommentaren:

Man darf zu diesem aufhetzerischen Thema auf die wichtigen Stellungnahmen professioneller Kommentatoren und Kommentäter gespannt sein, wie z. B. der wackere Böhmermannsche oder es kommt dazu noch was vom welken Olli und seinem Knecht Hass.

Vielleicht erreicht den immer wieder staunenden deutschen Wirtschaftsbürger auch noch eine fachliche Einschätzung aus einem lobo-tomisierten Spiegel-Universum besonders analytischer Kolumnisten der demokratischen Sturmgeschütze.

Aber BILD kämpft ja bereits für „UNS“

Die Bilder und Gesichter der (derzeit noch) teilverhüllten Frauen sagen mehr als viele Worte.

Dennoch ein paar ergänzende Worte zur Lage:

„Wehret den Anfängen“
und
„Wenn man dem Teufel den kleinen Finger gibt, dann nimmt er die ganze Hand“

Rein „wirtschaftspolitisch“ hat es eine andere sehr bekannte McPommerin doch schon längst vorgemacht.

Das mit der Hand im A...von einem anderen Mehrheits-Demokraten, bei dem die Frau freundlich verhüllt gefälligst einen Schritt dahinter auftreten darf.

Und zum Thema Gleichstellungsmerkmale vermutet der Bundeswahrsager hier eindeutig die Wahrheit, TransgenderX vielleicht ausgenommen:

Wenn die Männer einer solchen Wirtschaftsdelegation ein wenig „hoffähiger“ abgelichtet worden wären, also vielleicht mit passendem Bart und in landestypischer Tracht des begehrten Wirtschaftspartners – dann sollten die Kritiker besser verstummen.

Es wird sich noch herausstellen, wer hier zukünftig den Klugscheisser machen darf.

Bei jeder Unterwerfung mit vermeintlichen win-win-Perspektiven gilt selbstverständlich:

„Der Klügere gibt nach“  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen